Schüler wechseln nach einem Schuljahr das Klassengefäss und gelangen in das nächst höhere, so wie es im Modul 'Klassen' definiert wurde.

Modul 'Klassen'

In LehrerOffice werden die Klassengefässe einmalig definiert, wobei dazu für jede Klasse die dazugehörigen Schulfächer, Lernziele und allenfalls Kompetenzraster hinterlegt werden. Die einzelnen Schüler und die entsprechenden Klassenlehrpersonen werden am Ende eines Schuljahres nun von der aktuellen Klassendefinition zur nächsten Klasse weitergeschoben. Vergleichbar mit einem Klassenzimmer, das immer wieder mit neuen Schülern und Lehrpersonen belegt wird. Die Klassendefinitionen mit ihrer internen ID bleiben somit statisch und für jedes Schuljahr grundsätzlich identisch. Eine einzelne Schülerin kann pro Semester jeweils nur einer einzigen Klasse (Stammklasse) zugeteilt werden. Für weitere Gruppen muss in LehrerOffice das Werkzeug Gruppe verwendet werden, womit die Schüler frei zusammengestellt oder selektiert werden können.

Registerübersicht

Im Modul 'Klassen' finden Sie zwei Register, in denen Sie Inhalte verändern:

  • Vorlagen: Hier stehen die Vorlageklassen für alle Stufen zur Verfügung und zusätzlich benötigte Vorlageklassen können erstellt werden.
  • Schulklassen: Hier werden die aktuell an Ihrer Schule geführten Klassen verwaltet – Schüler importiert und Klassenlehrpersonen zugeordnet.

Vorlagen

Für jede Unterrichts- (1. Sek, 2. Sek usw.) und Niveaustufe (1. Sek, 1. Real usw.) sollte eine Vorlage vorhanden sein. Werden an der Schule Parallelklassen unterrichtet (1. Real a, 1. Real b usw.), ist dafür nur eine Vorlage nötig (1. Real). Ändert sich zu einem späteren Zeitpunkt der Fächerkanon, kann diese Änderung in der Vorlageklasse geändert werden und auf sämtliche Schulklassen, welche von dieser Vorlage abhängen, übertragen werden.

Schulklassen

Im Modul 'Klassen' im Register ‚Schulklassen’ erstellen Sie neue und Parallelklassen und regeln die Versetzung der Lernenden in die nächst höhere Klasse. Hier teilen Sie auch die Klassenlehrpersonen zu und blenden aus übersichtstechnischen Gründen all jene Klassen aus, die in diesem Semester nicht unterrichtet werden. Zudem können allgemeine Bemerkungen und Dokumente an einzelne Klassen verknüpft werden. Unterscheidet sich der Fächerkanon von Parallelklassen (z.B. wird das Freifach ‚Mathe Stützkurs’ in der 1. Real a unterrichtet, aber nicht in der 1. Real b) kann dies im Modul ‚Schulfächer’ im Register ‚Schulfächer der Klassen’ eingestellt werden.

Die Einheiten im Modul 'Klassen' fassen nur Lernende aus der gleichen Stufe und Abteilung zusammen. Für alle Bereiche, wo der Unterricht klassenübergreifend stattfindet, setzen Sie Gruppen ein.

WICHTIG WICHTIG: Wenn einzelne Parallelklassen unterschiedliche Fächerkanons haben, sollten Sie für die betroffenen Klassen nicht mehr den Fächerkanon der Vorlageklasse anpassen und an die Klassen übertragen, weil sonst alle Kanons wieder einheitlich sind.

Weiterführende Themen

Semester- oder Schuljahreswechsel (mit Lehrerdatei)

Importieren

LehrerOffice Mobile

Drucken/exportieren