Wie kann die Endnote für Beurteilungsbericht ermittelt werden?

Ausgangslage

Es ist für Roth Soft ein Anliegen, dass wir die Schulen im Kanton Bern mit LehrerOffice praxisorientiert und gesetzeskonform unterstützen können. Das Ziel von LehrerOffice ist, die Lehrpersonen von den administrativen Arbeiten möglichst zu entlasten.

In den Allgemeinen Hinweisen und Bestimmungen des Lehrplans 21 (AHB, Kap. 5.2.3) vom Kanton Bern ist festgehalten, dass die Noten im Beurteilungsbericht ein Instrument zur Kommunikation der Beurteilung von Leistungen der Schülerinnen und Schüler und das Ergebnis eines professionellen Ermessensentscheids sind. Eine zentrale Vorgabe der Erziehungsdirektion vom Kanton Bern ist, dass keine Endnoten automatisch errechnet werden dürfen. LehrerOffice ermittelte bisher einen Notenvorschlag aufgrund eines Notendurchschnittes der 3 Bewertungsgegenstände und der Gewichtung der einzelnen Bewertungsanlässe, wobei die Lehrperson jederzeit die Endnoten nach eigenem Ermessen anpassen konnten.

WICHTIGDamit LehrerOffice den Vorgaben der Erziehungsdirektion vom Kanton Bern entspricht, musste kurzfristig mit dem Update 2019.1 die Berechnung für einen Notenvorschlag sowie die Darstellung eines Notendurchschnittes entfernt werden.

Endnoten ermitteln

LehrerOffice unterstützt Sie aber weiterhin mit nützlichen Hilfsmitteln, um das Zusammenstellen der Endnoten und der Beurteilungsberichte möglichst bequem zu gestalten. Die verschiedenen Möglichkeiten und Hilfestellungen möchten wir hier kurz vorstellen.

Übersicht über alle Bewertungsanlässe

Im Modul 'Übersicht' können Sie sich ein Gesamtbild über alle Bewertungsanlässe von einem Fachbereich machen.

Darstellung individuell einrichten

Über das Menü 'Ansicht' können Sie die Darstellung an Ihre Bedürfnisse anpassen und weitergehende Hilfsfunktionen nutzen:

  • Über den Menüpunkt 'Gruppierung' vom Menü 'Ansicht' können Sie die Bewertungsanlässe unterschiedlich z.B. nach Monat, Bewertungsgegenstand, Gewichtung oder auch nach Kompetenzbereich gruppieren.
  • Mit der Möglichkeit 'Mit Farbe kennzeichnen' können Sie die Bewertungen je nach Leistungsstand unterschiedlich einfärben und so den Lernstand einfach ersichtlich machen (ebenfalls über das Menü 'Ansicht' frei einstellbar).
  • In der Spalte 'Eintrag' können Sie schlussendlich den Eintrag für den Beurteilungsbericht direkt manuell erfassen. Ein automatischer Vorschlag für die Endnote wird aufgrund der Vorgabe der Erziehungsdirektion nicht mehr direkt angewendet.

Notendurchschnitt als Vorschlag einrichten

Damit LehrerOffice den Vorgaben der Erziehungsdirektion entspricht, wird standardmässig kein Notendurchschnitt dargestellt.

Mit einem Beurteilungskonzept der Schule kann ein Notenschnitt als zusätzlichen Indikator über das Modul 'Schulfächer' entsprechend eingerichtet werden. In dem Fall wird dann im Modul 'Übersicht' und 'Zeugnisse' ein berechneter Notenvorschlag dargestellt, welcher dann für den Eintrag im Beurteilungsbericht bestätigt oder entsprechend angepasst werden kann.

Kommende Funktionen

Im Dezember 2019 (ab Version 2019.13) werden wir ein weiteres Update von LehrerOffice ausliefern, womit künftig ein Bewertungsanlass mehreren Kompetenzbereichen zugeordnet werden kann. Zudem werden wir weitere Verbesserungen aufgrund der Rückmeldungen von den Lehrpersonen einfliessen lassen. LehrerOffice wird Sie somit bei den administrativen Arbeiten als zuverlässiges Werkzeug unterstützen.

Weitere Informationen

Drucken/exportieren