Automatische Datenübernahme einrichten lassen

Für die automatische Datenverarbeitung stellt LehrerOffice eine Dienstanwendung zur Verfügung, womit die Daten aus Ihrer Schulverwaltung übernommen werden können. Dieses Service-Programm läuft ohne Benutzereingriffe vollautomatisch als Hintergrundprozess.

Kompatible Schulverwaltungslösungen

Nachfolgende Anbieter können mit der aktuellen Schulverwaltungslösung kompatible XML-Daten liefern:

  • EcoOpen (nur lokale Datenübermittlung)
  • Educase
  • Scolaris mit dem Zusatz 'Scolaris Web'
  • SV Edis (für Citrix-Umgebung vom Kanton)
  • CMI AG

LehrerOffice übernimmt keine Garantie auf eine vollständige und aktuelle Implementation dieser Schnittstellen.

Kosten

Einmalige Kosten

Für das Einrichten der Schnittstelle rechnen wir beim DB-Hosting mit einem Aufwand von 4 Stunden à CHF 160.- (= CHF 640.-).
Bei einer grossen Datenbank oder wenn der Aufbau der Datenbank (z.B. die Klassenlogik) in LehrerOffice stark von jenem in der Schulverwaltung abweicht, sollte ein ganzer Tag für CHF 1'280.- budgetiert werden.

Jährlich wiederkehrende Kosten

Damit im Zusammenhang mit der Service-Schnittstelle auch der Support abgedeckt ist, wird zwingend ein Supportabonnement SILBER oder GOLD benötigt.


Je nach Schulverwaltungslösung sind ebenfalls Aufschalt- oder jährliche Lizenzgebühren von Seiten Schulverwaltungsanbieter einzurechnen. Fragen Sie bitte direkt den Anbieter Ihrer Schulverwaltung an; wir können die Richtigkeit und Aktualität von Preisangaben von Drittfirmen nicht garantieren.

  • iCampus: CHF 500.- exkl. MwSt., jährlich wiederkehrend unabhängig von Schülerzahlen

Checkliste fürs Einrichten lassen der Service-Schnittstelle

1. Schnittstelle beantragen

Als erster Schritt muss bei der Schulverwaltung die Freischaltung der Schnittstelle bestellt werden. Je nach Schulverwaltung erhalten Sie noch zusätzliche Informationen zum weiterleiten (z.B. Benutzername und Kennwort oder eine URL).
Nehmen Sie zudem Kontakt auf mit dem Support-Team von LehrerOffice um einen Termin für das Einrichten der Service-Schnittstelle zu vereinbaren.

2. Einrichten der Service-Schnittstelle

Sobald die Schnittstelle von Seiten der Schulverwaltung freigeschaltet ist und die nötigen Benutzerkonten eingerichtet sind, können wir die Service-Schnittstelle für den nächtlichen Abgleich zwischen LehrerOffice und der Schulverwaltung einrichten.

3. Kurzeinführung in die Service-Schnittstelle

Bei einem Support vor Ort erfahren Sie direkt vom Kursleiter beim Einrichten der Service-Schnittstelle, welche Daten über die Schnittstelle abgeglichen werden und wie Sie für bestimmte Situationen auch eine Ausnahme definieren können. Beim DB-Hosting erklären wir Ihnen diese Punkte per Fernwartung, nachdem der erste Abgleich erfolgt ist.

Drucken/exportieren