Was bedeuten die Fehlermeldungen und wie können die Fehler behoben werden?

Wenn es beim Import zu einem Fehler kommt, ist es nicht immer eindeutig einzugrenzen, wo die Ursache liegt. Die auf dieser Seite dokumentierten Fehlermeldungen erläutern, woher ein Problem kommt und wie die Ursache behoben werden kann.

SOAP-Anfrage war nicht erfolgreich: Connection timed out after 60000 milliseconds
SOAP Request fehlgeschlagen: Server was unable to process request
XML parser error 14: reference to invalid character number (Code 2)

SOAP-Anfrage war nicht erfolgreich: Connection timed out after 60000 milliseconds

Ausschnitt aus dem Protokoll der Service-Schnittstelle:

1 Fehler: 
=============
- CTask_Soap.Soap_Request -
SOAP-Anfrage war nicht erfolgreich: Connection timed out after 60000 milliseconds (28) WebClient CA: /home/lo_service/Konfiguration/lo_service/LehrerOffice.crt
(Klassenschlüssel: 1234 - Semester: 1. - 2017/18)

Die Daten für die Klasse mit dem Schlüssel '1234' konnten nicht vom Server der Schulverwaltung abgeholt werden. Das Problem kann für alle Klassen aufgetreten sein oder auch nur für einzelne Klassen. Falls der Server der Schulverwaltung nur vorübergehend nicht erreichbar war, wird der Import am nächsten Tag wieder funktionieren. Tritt der Fehler an mehreren Tagen hintereinander auf, kontaktieren Sie das Support-Team von LehrerOffice, um den Zeitpunkt des Imports zu verschieben und so Kollisionen mit Wartungsfenstern oder anderen Ursachen für das Timeout zu eliminieren.

SOAP Request fehlgeschlagen: Server was unable to process request

Ausschnitt aus dem Protokoll der Service-Schnittstelle:

1 Fehler: 
=============
- CTask_DB_Soap.Soap_Request - 
SOAP-Anfrage war nicht erfolgreich: SOAP Request fehlgeschlagen: Server was unable to process request. ---> A network-related or instance-specific error occurred while establishing a connection to SQL Server. The server was not found or was not accessible. Verify that the instance name is correct and that SQL Server is configured to allow remote connections. (provider: SQL Network Interfaces, error: 26 - Error Locating Server/Instance Specified)
(Klassenschlüssel: 1234 - Semester: 1. - 2017/18)

Die Daten für die Klasse mit dem Schlüssel '1234' konnten nicht vom Server der Schulverwaltung abgeholt werden. Das Problem kann für alle Klassen aufgetreten sein oder auch nur für einzelne Klassen. Falls der Server der Schulverwaltung nur vorübergehend nicht erreichbar war, wird der Import am nächsten Tag wieder funktionieren. Tritt der Fehler an mehreren Tagen hintereinander auf, kontaktieren Sie das Support-Team von LehrerOffice, um den Zeitpunkt des Imports zu verschieben und so Kollisionen mit Wartungsfenstern oder anderen Ursachen für das Timeout zu eliminieren.

XML parser error 14: reference to invalid character number (Code 2)

Ausschnitt aus dem Protokoll der Service-Schnittstelle:

2 Fehler: 
=============
- CTask_File_XML.File_Load - 
Die Struktur der XML-Datei '2018-01-12T04-44-00_2018-01-12_T02-38-05_SJ2017-1_SEK_A_A.xml' enthält einen Fehler und konnte nicht eingelesen werden. msg:XML parser error 14: reference to invalid character number (Code 2) siehe line:1

- CTask_DB_File.Run - 
Datei 'C:\ProgramData\LehrerOffice_Service\Verarbeitung\2018-01-12T04-44-00_2018-01-12_T02-38-05_SJ2017-1_SEK_A_A.xml' konnte nicht eingelesen werden.

Grund für die Fehlermeldung ist ein unerlaubtes Zeichen in den exportierten Daten. Meistens handelt es sich um ein unsichtbares Zeichen beispielsweise bei einer E-Mailadresse. Wenn Sie das betroffene XML-File ans Support-Team von LehrerOffice senden, können wir Ihnen genau sagen, wo das unsichtbare Zeichen ist, damit Sie die Daten in der Schulverwaltung bereinigen können. Sofern Ihre Datenbank auf dem Hosting ist, senden Sie uns eine E-Mail ans Support-Team von LehrerOffice ohne dass Sie das betroffene XML-File mitschicken.

Das File finden Sie auf dem Server, wo LehrerOffice Service installiert ist:

  1. Das Programm 'LehrerOffice_Service Konfiguration' starten (standardmässig im Verzeichnis unter 'Programme' - 'LehrerOffice' - 'Service')
  2. Ins Register 'Ordner' wechseln
  3. Im Auswahlmenü auf 'Fehlerhaft' umstellen
  4. Auf den Befehl 'Ordner öffnen' klicken

Weiterführende Themen

Drucken/exportieren