Office 365 E-Mail-Adresse hinterlegen

Damit die Schüler- und Mitarbeiterdaten in Office 365 importiert werden können, braucht es einen eindeutigen Benutzernamen.
Dieser Benutzername wird aus der E-Mail-Adresse extrahiert (linker Teil der Adresse).
Damit die Benutzernamen mit den jeweiligen Benutzern in Office 365 übereinstimmen, muss die E-Mail-Adresse in LehrerOffice die Office 365 E-Mail-Adresse sein.

Dies gilt bei der Benutzung von allen Office 365 und Active Directory Exporten:


WICHTIG Ist eine Schnittstelle zu einer Schulverwaltungs-Lösung eingerichtet, müssen die E-Mail-Adressen in der Schulverwaltungssoftware hinterlegt werden!

Lehrpersonen / Mitarbeiter

Private E-Mail-Adresse die beibehalten werden wollen, sollen bei den Lehrpersonen als private E-Mail-Adresse erfasst werden.

Die E-Mail-Adressen für Lehrpersonen können wie folgt angepasst werden:

  1. Modul 'Adressen' markieren
  2. In das Register 'Adressen' wechseln
  3. Auf gewünschter Adresse (Namen) doppelklicken
  4. In das Register 'Schule' wechseln
    1. Im Textfeld 'E-Mail' kann die Office 365 E-Mail-Adresse eingefügt werden
  5. In das Register 'Privat' wechseln
    1. Im Textfeld 'E-Mail' kann die private E-Mail-Adresse eingefügt werden
  6. Fenster mit 'OK' beenden

Schülerdaten

Private E-Mail-Adressen von Schülern können in einem Freifeld gespeichert werden.

Die E-Mail-Adressen für Schüler können wie folgt angepasst werden:

  1. Modul 'Schülerdaten' markieren
  2. Gewünschte Klasse markieren
  3. Auf gewünschtem Schüler doppelklicken
  4. In das Register 'Schüler' wechseln
    1. Im Textfeld 'E-Mail' kann die Office 365 E-Mail-Adresse eingetragen werden
    2. In einem der Textfelder 'Freifeld 1' bis 'Freifeld 3' kann die private E-Mail-Adresse eingetragen werden
      1. (Um den Text 'Freifeld 1' zu ändern, kann dies mit einem Klick darauf gemacht werden)
  5. Fenster mit 'OK' beenden


Weitere Links zum Thema:

Drucken/exportieren