Sonderpädagogische Förderung

LehrerOffice kann für den niederschwelligen Bereich der Heilpädagogik eingesetzt werden. Lehrpersonen und Heilpädagogen, welche digitale Medien für ihre Arbeit einsetzen, erhalten mit LehrerOffice ein Instrument, welches das Dokumentieren des Förderprozesses erleichtert:

1. Standortbestimmung (Diagnostik) - Modul 'Beurteilungsbogen'

Im Modul 'Beurteilungsbogen' kann anhand eines Rasters der Ist-Zustand eines Schülers erfasst werden. Dabei kann als Vorlage ein vorgegebener Kompetenzraster oder auch ein selbst definierter Raster angewendet werden. Diese Raster mit den Lernzielen müssen vorab im Modul 'Vorlagen für Bogen' erstellt resp. vorbereitet werden. Anschliessend kann für den gewünschten Schüler ein Beurteilungsbogen eröffnet und die Bewertung erfasst werden.
Berechtigung: Beim Beurteilungsbogen kann definiert werden, ob dieser für die anderen Lehrpersonen (welche den Schüler einsehen können) sichtbar und/oder bearbeitbar ist.

2. Förderbedarf ermitteln - Modul 'Beurteilungsbogen'

Sobald Defizite anhand des Rasters im Modul 'Beurteilungsbogen' erkannt wurden, können diese Indikatoren als Förderziele in das Modul 'Förderplanung' übertragen werden. Am einfachsten wird dieser Befehl über die rechte Maustaste aufgerufen.
Berechtigung: Jede Lehrperson, welche den Bogen einsehen kann, darf ein Förderziel definieren, da es sich um eine Kopie handelt. Die Person, welche das Förderziel definiert, wird automatisch als Erfasser hinterlegt und erhält somit die Berechtigung zum Ändern und definieren von sämtlichen Informationen.

3. Förderplanung - Modul 'Förderplanung'

Nun können die ermittelten Förderziele im Modul 'Förderplanung' mit den Massnahmen ergänzt werden. Ein Förderziel wird über die Option 'Einsehbar für Klassenlehrpersonen, SHP und Schulleitung' einsehbar für die erwähnten Personen.

4. Begleiten / Beobachten - Modul 'Förderplanung'

Während dem Förderprozess können die Lernfortschritte direkt im Modul 'Förderplanung' als Beobachtungen festgehalten werden. Definiert die SHP ein Förderziel und setzt die Option 'einsehbar', so kann die Klassenlehrperson den Eintrag einsehen, jedoch nicht bearbeiten. Ist die Klassenlehrperson bei einem Förderziel auch zuständig, öffnet die SHP das Förderziel mit einem Doppelklick und erfasst im nachfolgenden Fenster, im Register 'Fördermassnahmen' die Lehrperson über den Befehl 'Weitere Fördermassnahme'. Auch hier sind die wichtigsten Personen über die rechte Maustaste abrufbar. Die erfassten Förderziele können schlussendlich als Förderplan ausgedruckt werden.
Berechtigung: Ist die Option 'Einsehbar für Klassenlehrpersonen, SHP und Schulleitung' eingeschaltet, können diese Personen das Förderziel sehen. Ist die Option nicht eingeschalten, kann niemand den Eintrag sehen.Bearbeiten ist nur möglich, wenn die Person im Register 'Fördermassnahmen' erfasst wird.

5. Lernbericht - Modul 'Lernbericht'

Die Förderziele können schlussendlich über die rechte Maustaste in einen Lernbericht übertragen und beurteilt werden.
Berechtigung: Der Lernbericht ist für alle Lehrpersonen, welche den Schüler einsehen dürfen, einsehbar. Es besteht somit nicht mehr die Möglichkeit, einen Lernbericht als 'persönlich' zu definieren. Persönliche Einträge müssen neu in der Förderplanung vorgenommen werden.

Zudem besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit eine gesamthafte Beurteilung des Ist-Zustands im Modul 'Beurteilungsbogen' zu wiederholen.

Weiterführende Themen

Drucken/exportieren