Einträge kontrollieren

WICHTIG WICHTIG: Eine detaillierte Anleitung zu den jeweiligen Kantonszeugnissen mit den entsprechenden Hinweisen finden Sie auf der Seite "kantonale Gegebenheiten".

Kopfbereich im Zeugnis

Einträge im Kopfbereich des Zeugnisses (bzw. im Deckblatt) lassen sich in einer Datenbank nur vom Administrator verändern. Diese Anleitung bezieht sich auf die Arbeit mit einer LehrerOffice-Datei.

Schülerangaben

Kontrollieren Sie Schülerangaben wie Name, Geburtsdatum, Heimatort usw. Sollten Schülerangaben fehlen, so tragen Sie diese wie folgt ein:

  • Den Arbeitsbereich 'Organisieren' auswählen
  • Ins Modul 'Schülerdaten' wechseln
  • Den gewünschten Schüler mit einem Doppelklick öffnen
  • Im Register 'Grunddaten' die fehlenden Angaben eintragen

Genauere Informationen finden Sie im Modul 'Schülerdaten'.

Schuljahr und Semester

Das Schuljahr und das Semester werden beim Einrichten des neuen Semesters definiert. Sollten trotzdem fehlerhafte Angaben vorliegen, so passen Sie diese wie folgt an:

  • Den Befehl 'Einstellungen' aufrufen
  • Im Dialogfenster das Menü 'Datei' aufrufen
  • In der Auswahlliste 'Semester' wählen
  • Die Punkte 'Schuljahr' und/oder 'Semester' anpassen

Einstellung des Schulortes

  • Den Befehl 'Einstellungen' aufrufen
  • Im Dialogfenster das Menü 'Datei' aufrufen
  • In der Auswahlliste 'Schule' wählen
  • Beim Punkt 'Schulort' den entsprechenden Ort eintragen

Schulhaus eintragen

  • Den Arbeitsbereich 'Zeugnis drucken' auswählen
  • Das Modul 'Klassen' und das Register 'Schulklassen' wechseln
  • Die entsprechende Klasse mit einem Doppelklick öffnen
  • Im Register 'Unterricht' das gewünschte Schulhaus eintragen

Absenzen

Wenn Sie die Absenzen Ihrer Schüler während des Schuljahres über das Modul 'Journal' eingetragen haben, so erscheint im Zeugnis automatisch die Anzahl der entschuldigten bzw. der nicht entschuldigten Halbtage. So brauchen Sie im Zeugnisausdruck die Anzahl nur zu kontrollieren. Wenn Sie ein anderes Absenz-System verwenden, lässt sich die Anzahl wie folgt eintragen:

  • Den Arbeitsbereich 'Zeugnis drucken' auswählen
  • Ins Modul 'Zeugnisse' wechseln
  • Die gewünschte Klasse auswählen
  • Den gewünschten Schüler wählen
  • Ziemlich zuunterst finden sich die Einträge 'entschuldigt' und 'unentschuldigt'
  • Mit einem Doppelklick ins Feld lässt sich die Anzahl der Halbtage erfassen

Standortgespräch

Wenn Sie das Standortgespräch in LehrerOffice mit dem Modul 'Gespräche' erfasst haben, so wird hier das entsprechende Datum übertragen. Ansonsten müssten Sie das Datum wie folgt manuell setzen:

  • Den Arbeitsbereich 'Zeugnis drucken' auswählen
  • Ins Modul 'Zeugnisse' wechseln
  • Die gewünschte Klasse auswählen
  • Den gewünschten Schüler wählen
    • Ziemlich zuunterst finden Sie den Eintrag 'Standortgespräch'
  • Mit einem Doppelklick öffnet sich das Dialogfenster und das Datum kann manuell erfasst werden.

Arbeits-, Lern- & Sozialverhalten

Hier müssen je nach Verhalten des Schülers die entsprechenden Kreuze gesetzt werden. Wenn Sie während des laufenden Semesters die Beurteilung bereits im Modul 'Journal' eingetragen haben, wird im Zeugnis bereits ein Vorschlag gesetzt, welcher nur noch kontrolliert werden muss. Zudem haben Sie die Möglichkeit im Laufe des Semesters die Einträge im Modul 'Verhalten' laufend zu erfassen.

Haben Sie keine dieser Varianten verwendet, können Sie diese Einträge auch kurz vor Semesterende setzen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Den Arbeitsbereich 'Fördern' auswählen
  • Ins Modul 'Verhalten' wechseln
  • Die gewünschte Klasse auswählen
  • Das Auswahlfeld 'Fächer' auf 'Alle' stellen
  • Den gewünschten Schüler aufrufen
  • Hier lohnt es sich, die Schüler einzeln zu bearbeiten. Mit dieser Auswahl sind pro Schüler alle Verhaltensbeurteilungen sichtbar
  • Die gewünschte Beurteilung auf der Spalte 'Zeugniseintrag' doppelklicken
  • Mit dem Regler den gewünschten Eintrag auswählen

Bemerkungen

Je nach Zeugnisvorlage haben Sie die Möglichkeit, spezielle Bemerkungen zu einem Schüler einzutragen (z.B. Lernzielbefreiung in einem Fach). Beachten Sie dazu das Zeugnisreglement Ihres Kantones (nicht alle Bemerkungen sind zulässig).

  • Den Arbeitsbereich 'Zeugnis drucken' auswählen
  • Ins Modul 'Zeugnisse' wechseln
  • Die gewünschte Klasse auswählen
  • Den gewünschten Schüler wählen
  • Ziemlich zuunterst finden Sie den Eintrag 'Bemerkungen'.
  • Mit einem Doppelklick öffnet sich das Dialogfenster und die Bemerkungen können eingetragen werden
Drucken/exportieren