Dies ist eine alte Version des Dokuments!




Übersicht zu den semsterabhängigen und semesterunabhängigen Daten

Der graue Balken weist auf semesterunabhängige Daten hin, welche für alle Semester gültig sind.

Wenn Sie etwas an Daten ändern, die semesterunabhängig sind, ändert es sich in allen Semestern vor- und rückwirkend und somit in der gesamten Datenbank. Demgegenüber können Sie die semesterabhängigen Einstellungen bearbeiten, ohne dass Sie damit Gefahr laufen, nicht mehr nachvollziehen zu können, wie etwas in früheren Semestern eingeteilt war. Die folgende Übersicht soll Ihnen dabei helfen zu entscheiden, welche Daten Sie bearbeiten und verändern können und welche Einstellungen Sie für die Nachvollziehbarkeit besser unverändert lassen.

WICHTIG WICHTIG: Die Information, ob die Daten semesterabhängig oder semesterunabhängig sind, finden Sie auch in jedem Dialogfenster. Sobald Sie ein Datensatz mittels eines Doppelklicks öffnen, wird unterhalb des Registers die Information ausgewiesen, ob die Daten im angezeigten Dialogfenster pro Semester oder pro Datenbank gültig sind.

Modul semesterunabhängig – für alle Semester gültig semesterabhängig – nur für aktuelles Semester gültig
BenutzerEin Login ist semesterunabhängig. Welche Semester ein Benutzer sieht, hängt mit Einstellungen im Modul 'Semester' zusammen, welche die Sichtbarkeit steuern, und von den Zuteilungen in den Modulen 'Klassen' und 'Schulfächer'. Wird ein Login nicht mehr benötigt, kann es im Modul 'Benutzer' gelöscht werden. Der dazugehörige Datensatz im Modul 'Adressen' darf nicht gelöscht, aber ausgeblendet werden. Für detaillierte Anleitung dazu siehe Grundsätzliches zu Benutzern.
AdressenVeränderung einer Adresse hat auf die gesamte Datenbank vor- und rückwirkend Einfluss. Adressen können semesterabhängig ein/ausgeblendet werden.
Datenaustausch Eine Arbeitsdatei kann nur für das aktuelle Semester und die gewählte Schuleinheit erstellt werden. Wenn ein neues Semester erstellt und dieses als aktuelles Semester vorgegeben wird, muss anschliessend eine neue Arbeitsdatei erstellt werden. Weitere Informationen zum Erstellen der Arbeitsdatei finden Sie unter Neue Arbeitsdatei.
KlassenAlle Einstellungen in den Registern 'Grunddaten', 'Versetzung' und 'Dokumente' (diese erscheinen nach einem Doppelklick auf die gewünschte Klasse) sind semesterunabhängig.Bemerkungen, das Schulhaus und die eingeteilten Lehrpersonen können pro Semester neu definiert werden und sind damit semesterabhängig.
SchulfächerWas im Register 'Grunddaten' oder 'Differenzierungen' (diese erscheinen nach einem Doppelklick auf das gewünschte Schulfach) verändert wird, gilt für sämtliche Klassen und über alle Semester hinweg.Die Einstellungen in den Registern 'Differenzierungen Klasse XY', 'Klasse XY' und 'Unterricht' gelten für das aktuelle Semester und die ausgewählte Klasse.
GruppenDer Name der Gruppe, ob sie manuell oder dynamisch ist sowie die Selektionskriterien und die Versetzung sind semesterunabhängig.Die Einteilung der Lehrpersonen und bei einer manuellen Gruppe die Schülereinteilung sind semesterabhängig.
SchülerdatenDie einzelnen Register sind semesterunabhängig. Wird der Inhalt in einem Feld verändert, wirkt sich das auf die gesamte Datenbank aus.Schüler/innen können semesterabhängig ein- und ausgeblendet werden. In welcher Klasse oder Gruppe ein Schüler eingeteilt ist, ist semesterabhängig. Diese Einstellungen werden nicht im Modul 'Schülerdaten' vorgenommen.

Neues Semester/Schuljahr erstellen

Sicher haben Sie sich auch schon gefragt, wann das neues Schuljahr eröffnet werden kann und was die Vor- und Nachteile sind. Zu diesen Fragen möchten wir Ihnen in diesem Abschnitte Hilfestellung geben.

Grundsätzlich

Wir empfehlen 'ein Semester so spät als möglich und so früh als nötig' zu erstellen.

Zu beachten

Wird das neue Semester bzw. Schuljahr bereits frühzeitig erstellt, werden alle Einstellungen übernommen (z.B. Klassenzuteilung eines Schülers, Niveauzuteilung eines Schülers, usw.). Wenn Sie nachträglich Mutationen vornehmen, müssen Sie daran denken, dass Sie die Mutationen im aktuellen Semester und im bereits erstellten, zukünftigen Semester vornehmen. Geschieht dies nicht, kann es zu unterschiedlichen Datenhaltung kommen. Die Erfahrung zeigt, dass folgende Punkte zu Unterschieden führen können:

  • Klassenwechsel eines Schülers
  • Niveauwechsel innerhalb eines Faches
  • Änderung der Schülerzuteilung im Modul 'Gruppen'
  • Wochenplan der Lehrpersonen

Wenn diese Anpassungen an Ihrer Schule in einem überblickbaren Rahmen liegen, spricht nichts dagegen, das neue Semester bereits zu erstellen.

Drucken/exportieren