Datenaustausch im Team

Illustration zum Arbeiten im Team

Selbstverständlich kann LehrerOffice auch im Team eingesetzt werden. Beachten Sie dazu nachfolgendes Beispiel, wobei ein Kasten wie 'Meister.lhr' einer Lehrerdatei entspricht:

WICHTIG WICHTIG: Ab August 2018 wird das Modul 'Datenaustausch' und dessen Funktion nicht mehr zur Verfügung stehen. Aus Datenschutzgründen und für ein einfacheres Arbeiten im Team wird das DB-Hosting empfohlen.

Semesterbeginn

Anfang des Semesters erfasst zum Beispiel der Klassenlehrer Meister die nötigen Schülerdaten in seiner eigenen Lehrerdatei, wobei er die Daten importieren oder von Hand eingeben kann.

Variante A:

Die Fachlehrer Meier und Müller besitzen wiederum eigene Lehrerdateien. Dank des Umstandes, dass Herr Meister seine Lehrerdatei mit den bereits erfassten Schülerdaten als Datenquelle zur Verfügung stellt, kann Fachlehrer Meier die Schülerdaten direkt übernehmen. In diesem Beispiel importiert Lehrer Müller selbstständig die Schülerdaten von einer Schülerliste. Somit sind nun alle Lehrer für das kommende Semester bereit.

Variante B:

Wenn die Fachlehrpersonen keine eigene Lehrerdatei besitzen oder die Datenstruktur der bisherigen Dateien unterschiedlich ist (wie Klassengefässe) kann die Klassenlehrperson Meister die eigene Lehrerdatei der Fachlehrperson weitergeben, indem sie über das Menü 'Datei' und den Befehl 'Manuelle Datensicherung' eine Kopie der bestehenden Lehrerdatei erstellt. Diese Datensicherung kann anschliessend für die Fachlehrperson umbenannt und übergeben werden.

Welche Daten sollen weitergegeben werden?

Als erstes müssen Sie bestimmen, welche Daten (Lernkontrollen, Journaleinträge, Zeugnisnoten usw.) Sie aus Ihrer Lehrerdatei weitergeben möchten. Wählen Sie dazu die gewünschten Daten (wie Lernkontrollen) aus. Die nicht selektierten Daten (wie zum Beispiel 'Verhaltensbeurteilung') werden somit nicht weitergegeben.

Während des Semesters

Da jeder Lehrer eine eigene Lehrerdatei besitzt und benutzt, können sie voneinander unabhängig arbeiten. So kann Herr Müller seine Lernkontrollen zuhause auf seinem persönlichen Computer erfassen. Der Klassenlehrer benutzt dafür den Arbeitscomputer im Schulnetz und Lehrer Meier bewertet seine Prüfungen auf seinem Laptop während der Zugfahrt.

Semesterende

Für die Zeugnisnotenabgabe müssen die einzelnen Lehrer die Zeugnisnoten gemäss ihren Prüfungsnoten zusammenstellen. Jeder Lehrer berechnet dabei die Zeugnisnoten für seine Fächer, wobei er die Endnoten nötigenfalls noch anpassen und korrigieren kann.

Damit der Klassenlehrer die Zeugnisnoten nicht von Hand wieder erfassen muss, senden die Fachlehrer ihre Lehrerdateien Herrn Meister per E-Mail zu. Nun kann Herr Meister die endgültigen Zeugnisnoten der Fachlehrer für die entsprechenden Fächer direkt einlesen.

Jetzt muss er nur noch die Promotionen berechnen lassen, damit er schlussendlich die kompletten Zeugnisse ausdrucken kann.

Weiterführende Themen

Drucken/exportieren