Variablen für Pfadangaben

Bei Pfadangaben können folgende Variablen (mit Prozentzeichen) in LehrerOffice angegeben werden:

VariableBeschreibungBeispiel unter Windows
%Anwendung%Anwendungsorder von LehrerOffice. In der Regel identisch mit Variable %Programm%. Ausnahme: USB-Stick von LehrerOfficeC:\Programme\LehrerOffice
%Anwendungsdaten%Unsichtbarer Ordner des Betriebssystems für gemeinsame Anwendungsdaten (für alle Benutzer). Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben.C:\ProgramData
%Bilder%Bilderordner des aktuellen Benutzers. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben.C:\Users\Stefan\Pictures
%userhome%Home-Ordner des aktuellen Benutzers. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben. (ab Version 2016.7)C:\Users\Stefan
%appdata%Roaming-Profil des Benutzers. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben. (ab Version 2017.2)C:\Users\Stefan\AppData\Roaming
%computername%Gibt den Computernamen vom Betriebssystem zurück. Dies ist keine vollständige Pfadangabe und kann in einem Pfad als Texteinschub wie D:\Arbeitsplaetze\%computername%\LehrerOffice genutzt werden.WCH0012
%Desktop%Desktopverzeichnis des aktuellen Benutzers. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben.C:\Users\Stefan\Desktop
%Dokumente% oder %Eigene Dateien%Dokumentenverzeichnis des aktuellen Benutzers. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben. C:\Users\Stefan\Documents
%logonserver%Inhalt der Umgebungsvariable 'logonserver' vom Betriebssystem zurückliefern. Wenn sich ein Benutzer anmeldet, wird %Logonserver% von Windows definiert und auf den Namen des überprüfenden Computers festgelegt.\\WCH0012
%main%Spezielle Variable von LehrerOffice, welche unter den Programmeinstellungen von LehrerOffice frei definiert werden kann. Diese Variable kann für die Datenablage der Anwender verwendet werden.%Dokumente%\LehrerOffice
%Programm%Programmordner von LehrerOffice, wo die ausführbare Datei 'LehrerOffice_Desktop.exe' liegtC:\Programme\LehrerOffice
%Schuldokumente%Spezielle Variable von LehrerOffice, welche unter den Programmeinstellungen von LehrerOffice frei definiert und genutzt werden kann. Diese Variable kann für gemeinsame Schuldokumente und Bilder verwendet werden.L:\Dokumente der Schule
%Temp%Temporäres Verzeichnis des Betriebssystems. Dieser Ordner ist vom Betriebssystem vorgegeben.C:\Benutzer\Hans\AppData\Local\Temp
%user% oder %username%Gibt den Benutzernamen vom Betriebssystem zurück. Dies ist keine vollständige Pfadangabe und kann in einem Pfad als Texteinschub wie D:\Lehrpersonen\%user%\LehrerOffice genutzt werden.Hans
%vorlagen%Spezielle Variable von LehrerOffice, welche unter den Programmeinstellungen von LehrerOffice frei definiert werden kann. Diese Variable kann für gemeinsame Vorlagen der Schule verwendet werden.%Programm%\Vorlagen der Schule

Diese Variablenamen werden in einer Pfadangabe von LehrerOffice vor der Verwendung mit dem entsprechenden Wert ersetzt:

Einstellung einer Pfadangabe mit Variable:

%Dokumente%\LehrerOffice\

Wird für den Zugriff wie folgt von LehrerOffice umgesetzt:

C:\Users\Stefan\Documents\LehrerOffice\

Eigene Pfadvariablen definieren

Bei Bedarf können in den Datenbankeinstellungen unter 'Datenbank > Weiteres > Pfadvariablen' auch eigene Pfadvariablen definiert werden. So kann zum Beispiel folgender Pfad in dieser Einstellung erfasst werden:

mypfad=L:\Schule\Dokumente

Wenn man nach dem Neustart des Programms ein Dokument oder Bild (z. B. in den Schülerdaten) aus diesem Ordner auswählt, wird nun die Pfadvariable angewendet und der Pfad mit der Variable in der Datenbank gespeichert. Das heisst, wenn man in diesem Ordner ein Unterordner 'Diverses' mit dem Dokument 'Bericht.docx' auswählt, wird der Pfad '%mypfad%\Diverses\Bericht.docx' von LehrerOffice abgespeichert. Sollte einmal das Laufwerk von 'L:' auf 'X:' umgestellt werden, muss nur die einzelne Pfadvariable in den Einstellungen geändert werden.

Von der Software wird zudem fix die Variable %databasename% gesetzt, welche den Datenbanknamen der aktuellen Schuldatenbank enthält. Diese ist für das Einrichten mit mehreren Mandanten sinnvoll, wobei zu beachten ist, dass für das Auflösen dieser Variable eine Datenbankverbindung offen sein muss! Ohne gültige Datenbankverbindung wird der Begriff „Unbekannt“ zurückgeliefert, damit ein gültiger Pfad zusammengestellt wird.

Drucken/exportieren