LehrerOffice-Post #4
vom 12. Mai 2009
LehrerOffice 




   
 

Liebe/r LehrerOffice-Anwender/in

Bestimmt hast du schon enthusiastisch die Ärmel hochgekrempelt und tief Luft geholt, um den Schuljahres-Endspurt in Angriff zu nehmen. Ich wünsche dir für den Einlauf in die Zielgerade jedenfalls viel Power und jede Menge schöner Aussichten, welche hinter der Ziellinie auf dich warten.
Den Startschuss für den optimalen Schlusssprint gebe ich in Form der aktuellen Ausgabe der LehrerOffice-Post gleich selber: Ready? Steady? Go!

 
Aktuelles
Zwei neue Städte mit LehrerOffice

Ab Sommer 2009 dürfen wir die Städte Zürich und Chur in der Welt von LehrerOffice willkommen heissen. Beide Städte haben sich dazu entschlossen, flächendeckend mit der Easy-Version zu arbeiten, wobei die Stadt Chur das Programm datenbankorientiert nutzen wird.
Wir wünschen all diesen Lehrpersonen einen tollen Start mit LehrerOffice und ein entlastetes Schuljahr.

 
Neue Funktion
Qualitätssicherung

Im Moment haben wir an dieser Stelle keine neue Funktion zum Bekanntgeben, was aber nicht heisst, dass sich bei LehrerOffice nichts tut. Ganz im Gegenteil: Wir sind gerade dabei, "einen ganz dicken Fisch" zu entwickeln! Auf August ist nämlich die Veröffentlichung unseres Formulardesigners geplant, welcher dir viele Gestaltungsmöglichkeiten für Formulare gibt, die auf den in LehrerOffice vorhandenen Daten basieren können. Mehr wird aber an dieser Stelle noch nicht verraten, sei einfach gespannt auf den 12. August, wenn ich dir in der nächsten LehrerOffice-Post diese Funktion im Detail vorstellen werde.

Neue Programmversionen, wie zum Beispiel die geplante mit dem Formulardesigner, sind wie ein guter Tropfen Wein: Sie benötigen Zeit. Nicht nur zum Reifen und Entwickeln, sondern ganz besonders auch für die Erprobung aller neu integrierten Funktionen. Diese aufwändige Testarbeit wird bei uns in akribischer Hand- und Hirnarbeit von unseren Powerfrauen Monika und Simone durchgeführt, welche dafür sorgen, dass die herausgehenden Versionen all eure Tests mit Bestnoten bestehen können. An dieser Stelle einmal ein herzliches Dankeschön an die Beiden für diese wichtige Arbeit!

Zusätzlich zu diesen manuellen Überprüfungen werden bestehende Grundfunktionen wie z.B. die Druck- oder die Zeugnisfunktionen vor der Softwareauslieferung mit einer automatischen Testumgebung auf Herz und Nieren geprüft.
All diese intensiven Programm-Testings sind für uns immens wichtig, denn sie helfen mit, die Qualität von LehrerOffice auch langfristig sicherstellen zu können.
Wenn du also mal denkst: "Hey, wann kommt in Sachen 'Neue Funktion' wieder etwas von der LehrerOffice-Front?", dann weisst du nun, dass wir keinesfalls auf der faulen Haut liegen, grins.

Falls du übrigens die vielen (von Moni und Simone getesteten) Neuerungen, welche in den letzten Updates beinhaltet waren, gern genauer nachlesen möchtest, dann klick dich hier rein:

Win-Programm
Easy-Programm

 
Wusstest du schon
Werte aus einer Excelliste kopieren

Hast du von der Fachlehrerin gerade die Schülernoten oder andere Angaben in einer Excel-Tabelle erhalten und möchtest diese nun ohne grossen Tippaufwand direkt ins LehrerOffice übertragen? Kein Problem, dein Wunsch ist deinem Programm Befehl, das kann es nämlich bereits. Markiere dazu die Excel-Spalte(n) mit den gewünschten Daten und kopiere sie. Öffne dann deine LehrerOffice-Datei am entsprechenden Ort (für die Fachnotenübertragung z.B. im Modul 'Zeugnisse', Befehl 'Übersicht'), markiere die gewünschte Beurteilungsspalte und füge die Daten ein.
Aber Vorsicht: Achte unbedingt darauf, dass beide Listen gleich sortiert sind, sonst gibt es nämlich Krieg mit den Eltern und der Fachlehrerin, grins!
Diese Art der Datenübernahme funktioniert übrigens auch in anderen Modulen wie z.B. 'Personaldaten' oder 'Resultate'.

 
Schmunzel-Ecke
Perlen aus Schüleraufsätzen

Samantha, 6. Klasse::

Meine Tante hatte so starke Gelenkschmerzen, dass sie die Arme kaum über den Kopf heben konnte.
Mit den Beinen ging es ihr ebenso.

(O. K., dann habe ich auch Gelenkschmerzen ...)

 
 


Die nächste Ausgabe der LehrerOffice-Post erscheint - pünktlich zum Schuljahresanfang - am 12. August 2009 in deinem Posteingang.



C u soon
Sibylle

 

 
Du erhältst als Anwender/in resp. Interessent/in von LehrerOffice viermal jährlich die LehrerOffice-Post. Möchtest du dieses kostenlose Weiterbildungsangebot künftig nicht mehr nützen? Schade, dass wir dich mit unserem Service nicht überzeugen konnten. Um die Post abzubestellen, klicke hier.
 
LehrerOffice - Roth Soft, CH-8477 Stammheim, info@LehrerOffice.ch, www.LehrerOffice.ch