LehrerOffice-Post #19
vom 12.Februar 2013
LehrerOffice 




   
 

Helau, lieber LehrerOffice-Fasnächtler

Lust'ge, lust'ge Fastnachtszeit!
Heute jubeln alle Leut',
Heute sind wir alle toll,
Alle bunter Scherze voll.

Zieht die Schellenkappen um,
Hänget bunte Kleider drum!
Keiner kennt uns mehr heraus:
Welt ist wie ein Narrenhaus.


Magst du es auch gerne rund und bunt in der Fasnachtszeit und verkleidest dich vielleicht sogar für deine Schüler? Oder bist du eher der Fasnachts-Muffel und froh, wenn der ganze Spuk morgen wieder vorüber ist?
Na, ganz egal für welches der beiden Teams du spielst, sei gewarnt, denn in der heutigen LehrerOffice-Post geht's wieder rund und es wird wieder bunt, und unser Spuk ist noch lange nicht vorbei!

 
Aktuelles
LehrerOffice goes mobile

Es ist handlich. Es ist mobil. Es sieht bild(schirm)schön aus. Endlich ist es da:
LehrerOffice Mobile, der "kleine Bruder" von LehrerOffice Easy.
Kaum aus den Kinderschuhen herausgewachsen, ist es bereits für viele Lehrpersonen zum liebgewonnenen Familienmitglied geworden.

Mit der App LehrerOffice Mobile kannst du die wichtigsten Daten überallhin mitnehmen, egal ob auf die Schulreise, ins Ferienlager oder aufs Eisfeld. Dabei spielt es keine Rolle, welche der Arbeitsweisen von LehrerOffice Easy du nutzt, denn unterstützt werden alle: das dateiorientierte Arbeiten, das Arbeiten mit der gemeinsamen Datenbank sowie das DB-Hosting.


Mobil mit LehrerOffice Mobile

Schulausflug in den Zoo geplant? Es haben sich aber noch nicht alle endgültig entschieden, ob sie ihr Mittagessen lieber mit Fleisch oder vegetarisch möchten? Die Notfallnummern hast du noch nicht griffbereit? Eine gute Übersicht über die bereits bezahlten Zooeintritte fehlt ebenfalls? Und Frau Berger solltest du von unterwegs noch spontan darüber informieren können, ob sie euch mit dem Schulbus am Bahnhof oder bereits beim Rastplatz abholen soll? Puh, ganz schön viel zu planen, oder? Kein Problem mehr mit LehrerOffice Mobile. Erstelle am Vortag einfach noch rasch eine Checkliste für die Wahl des Mittagsmenüs. Im Zug kannst du dann kurzerhand noch eine weitere Checkliste entwerfen, in welcher du die bereits bezahlten Zooeintritte festhalten kannst. Doch schon bald merkst du, dass du mit LehrerOffice Mobile auch für Notfälle bestens gerüstet bist. Im Zoo klemmt sich nämlich Hans (wer denn sonst, grins) den Finger in der Restauranttüre ein. Der Finger sieht nicht gut aus. Gut möglich, dass er sogar gebrochen ist. Kurzerhand öffnest du deine App und rufst direkt aus dieser seine Mutter an, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Sie kommt Hans im Zoo abholen und fährt zum Arzt mit ihm.
Nach dem Zoobesuch beginnt es heftig zu regnen. Geschwind die neue App öffnen, die Telefonnummer der Schulbusfahrerin Frau Berger suchen und sie rasch per SMS darüber informieren, dass sie euch bereits beim Rastplatz abholen soll. Müde aber zufrieden schreibst du Hans' Mutter danach im Bus direkt aus der App heraus noch eine kurze Mail und fragst nach, wie es ihm geht. Und tatsächlich, (Hans im)Glück gehabt. Der Finger ist nur stark gequetscht!

Puh, das war doch mal ein echt mobiler Tag, oder?


So wird dein iPhone LehrerOffice mobil

LehrerOffice Mobile ist als Viewer kostenlos ab sofort verfügbar und kann im App-Store geladen werden.
Du musst dazu einfach synchronisieren und alle oben beschriebenen Daten werden dir sofort angezeigt. Beispieldaten zum Kennenlernen dieser App sind natürlich ebenfalls vorhanden.

Falls du die App jedoch nicht nur als Viewer verwenden, sondern via dein iPad oder iPhone auch Checklisten direkt erstellen und ausfüllen möchtest, so hast du die Möglichkeit, über den App-Store ein Abonnement zu erstehen. Weitere Eingabemöglichkeiten werden folgen.

Auf unserer Facebook-Seite kannst du die Entwicklungsschritte des "kleinen Bruders" natürlich stets mitverfolgen.



Mac OS 10.4 wird nicht mehr unterstützt

Demnächst werden wir mit LehrerOffice die alte Mac OSX Version 10.4 aus dem Jahr 2005 nicht mehr unterstützen können. Die letzten Updates von Apple erschienen im Jahr 2007. Seitdem wird 10.4 von Apple nicht mehr gepflegt. Wir müssen nun nachziehen, damit wir künftig die neuen Betriebssystemversionen optimal unterstützen können. Wenn du wissen möchtest, ob du davon betroffen bist, kannst du über das Apfel-Menü "Über diesen Mac" die Systeminformation mit der Versionsangabe deines Betriebssystems aufrufen.

 
Neue Funktion
Individuelle Lernziele erfassen

Unser Fördermodul ist gerade noch flexibler und vernetzter geworden und ermöglicht mit seinen neuen Optionen sowohl Lehrkräften als auch Fachpersonen der Schulischen Heilpädagogik ein noch individuelleres, differenzierteres und einfacheres Beurteilen.

Das Thema 'Beurteilen und Fördern' wird je länger desto komplexer und verlangt nach individuellen Beurteilungsinstrumenten. Vielleicht unterrichtest du ja selber Schüler, bei welchen du einzelne Indikatoren zum Bewerten von Lernzielen anpassen, verändern, differenzieren, ergänzen oder ganz weglassen möchtest, um für diese(n) Lernende(n) einen angepassten Beurteilungsbogen mit eigenen Kriterien zu erhalten. Das ist ab sofort möglich.
Wie das im Detail funktioniert? Das erkläre ich dir natürlich gerne!

Erstelle zuerst im Modul 'Vorlagen für Bogen' einen neuen Beurteilungsraster. Dabei kannst du entscheiden, ob du aus bereits durch LehrerOffice zu Verfügung gestellten Beurteilungsbogen auswählen oder lieber dein eigenes und persönliches Beurteilungsinstrument kreieren möchtest.
Im Modul 'Beurteilungsbogen' eröffnest du nun für deine Schüler einen Raster und entscheidest damit, mit welchem Bogen du welches Kind beurteilen möchtest. Unterhalb der mit Fettschrift beschriebenen Lernziele sind die Indikatoren aufgelistet, welche dir helfen, diese Lernziele zu beurteilen. Du kannst jetzt weitere Indikatoren hinzufügen oder vorhandene anpassen. Nehmen wir zur Veranschaulichung mal aus dem Beurteilungsbogen "Standortgespräch des Kantons Zürich" den Indikator "sich Dinge merken" aus dem Lernziel "Allgemeines Lernen". Vielleicht möchtest du für Svenja, welche grosse Mühe hat, sich Dinge zu merken, diesen Indikator anpassen. Das kannst du mittels Rechtsklick tun. Das darauf erscheinende Dialogfeld bietet dir die Möglichkeiten, diesen Indikator bei Svenja's Bogen (und NUR bei ihrem!) auszublenden, zu beurteilen, anzupassen oder gar einen neuen Indikator zum entsprechenden Lernziel zu setzen. Du kannst unseren Indikator also zum Beispiel abändern in "sich 15 Dinge merken". Damit du sofort siehst, welche Indikatoren du selbst individualisiert hast, erscheinen diese nun blau und in Kursivschrift.
Falls nötig, kannst du jetzt im Modul 'Lernberichte' für Svenja einen solchen eröffnen. Danach kannst du im Modul 'Beurteilungsbogen' unseren Indikator als Förderziel mittels Rechtsklick direkt in den vorbereiteten Lernbericht übertragen.

Du siehst, Beurteilen ist noch nie individueller gewesen, denn mit dieser neuen Möglichkeit kannst du bei Bedarf für jeden Lernenden seinen eigenen Bogen mit den entsprechend angepassten Indikatoren kreieren. That's EASY, isn't it?

Falls du magst und es noch Genauer wissen willst, klick dich einfach hier in unser Wiki rein. Es lohnt sich!


 
Wusstest du schon
Journaleinträge gruppieren

Kennst du die Gruppierfunktion im Modul 'Journal' bereits? Sie ermöglicht dir eine noch bessere Übersicht, da sie ein Anordnen der gemachten Einträge nach Monat, Woche, Wochentag, Kategorie, Schüler, Wahlfach, Verhalten oder Verhaltensbeurteilung ermöglicht.
Klicke dazu im Menü 'Ansicht' (bzw. 'Darstellung' auf Mac) auf den Befehl 'Gruppieren' und wähle aus den erscheinenden Optionen deine liebste aus. So findest du z.B. über die Gruppierung 'Wochentag' rasch heraus, an welchem Wochentag die meisten Absenzen anfallen.
Rückgängig machen kannst du das Ganze, indem du einfach auf demselben Weg den Befehl 'keine Gruppierung' anwählst.

 
Deine Meinung
Dein eigenes LehrerOffice

Auch in dieser (ungeraden) LehrerOffice-Post-Ausgabe darfst du wieder mitbestimmen, wo's bei LehrerOffice langgehen soll!
Diesmal beschreibe ich an dieser Stelle jedoch nicht, um was es bei dieser Abstimmung geht, sondern verspreche dir einfach:

Klick dich rein und du weisst mehr,
Klicker sein, gefällt dir sehr!



 
Schmunzel-Ecke
Perle aus dem Kindermund

Katja (9 Jahre), während der Geografiestunde:

"Die Nordhalbkugel dreht sich entgegengesetzt zur Südhalbkugel."

(Das muss am Äquator echt witzig aussehen…)

 
 


Die nächste Ausgabe der LehrerOffice-Post erscheint am 12. August 2013 in deinem Posteingang.


Pe curând!

Sibylle

 

 
Du erhältst als Anwender/in resp. Interessent/in von LehrerOffice viermal jährlich die LehrerOffice-Post. Möchtest du dieses kostenlose Weiterbildungsangebot künftig nicht mehr nützen? Schade, dass wir dich mit unserem Service nicht überzeugen konnten. Um die Post abzubestellen, klicke hier.
 
Roth Soft AG - LehrerOffice, CH-8476 Unterstammheim, info@LehrerOffice.ch, www.LehrerOffice.ch