LehrerOffice-Express Nr. 2
Oktober 2013 - Kanton Zürich
LehrerOffice 




   
Zeugnisänderungen auf das
Schuljahr 2013/14

Mit dem Update 2013.6 von LehrerOffice haben wir die Zeugnisformulare, wie auch das Berechnungsmodell auf die neuen Gegebenheiten gemäss Bildungsratsbeschluss (siehe Abschnitt 'Schreiben vom Volksschulamt') angepasst. Schlussendlich wird im Zeugnis vom 2. Semester einerseits die Zeugnisnote als Semesternote ausgewiesen und andererseits die Teilbereiche (Differenzierungen) als Jahresbeurteilung aufgeführt. Somit erhalten wir neu eine Mischung von Jahres- und Semesterwerten!

Wir haben, so hoffen wir, eine geeignete und vor allem auch transparente Lösung gefunden. Das Update 2013.6 wurde am 10. Oktober 2013 veröffentlicht. Da die Fächerliste und Teilbereiche unverändert sind, kann wie gewohnt in LehrerOffice weitergearbeitet werden, es sind somit keine manuellen Anpassungen notwendig. Mit dem Update von LehrerOffice können nun die korrekten Zeugnisse mit Ihren Eingaben ausgedruckt werden.

 
 
Schreiben vom
Volksschulamt

Mit diesem Schreiben informieren wir Sie über eine Änderung des Zeugnisreglements, die ab Schuljahr 2013/2014 gilt. Die Schülerinnen und Schüler von der 2. bis zur 6. Klasse der Primarschule und auf der Sekundarstufe erhalten wie bis anhin zweimal jährlich ein Zeugnis, Ende Januar und am Ende des Schuljahres.

Neu wird im Zeugnis des 1. Semesters die Beurteilung der Leistungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Französisch (ab 5. Klasse) nur als Note eingetragen. Der Eintrag der Leistungsbeurteilung in den Teilbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben entfällt.

Im Zeugnis des 2. Semesters wird die Beurteilung der Leistungen in den Teilbereichen Hörverstehen, Leseverstehen, Sprechen und Schreiben hingegen eingetragen und bildet die Leistungen des ganzen Schuljahres ab. Im Gegensatz dazu bezieht sich die eingetragene Note nur auf die Leistung während des 2. Semesters. Grund für diese Änderung ist das Bestreben des Bildungsrates, den administrativen Aufwand für die Lehrpersonen zu vermindern. Schreiben mit Printscreens

 
 
Umsetzung in LehrerOffice

Als Lehrperson können Sie die Prüfungen wie gewohnt erfassen und bewerten. Im Modul 'Übersicht' finden Sie sich wie folgt zurecht:

Bewertung der Differenzierung
Neu werden also im 2. Semester sämtliche Lernkontrollen aus dem ersten und zweiten Semester angezeigt, da diese für die Bewertung der Teilbereiche (Differenzierungen) benötigt werden. Die Sprachnoten aus den Teilbereichen zählen nun als Jahreswert und werden für die Kreuze im Zeugnis zusammen mit den Noten aus dem zweiten Semester verwendet.

Bewertung der Zeugnisnote
Damit Sie nur die Lernkontrollen vom 2. Semester einsehen können um die Zeugnisnote (Semesternote) zu ermitteln, wählen Sie im Auswahlfeld Teilbereich 'Semesternote' aus. Nun werden lediglich die Lernkontrollen vom 2. Semester angezeigt, welche zur Zeugnisnote führen.

Die Umsetzung mit Printscreens finden Sie im Wiki. Zudem wurde die Zeugnisanleitung aktualisiert auf die neuen Gegebenheiten.

Programm aktualisieren
Um die neue Funktion nutzen zu können bzw. im Januar die Zeugnisse korrekt auszudrucken, rufen Sie im Menü 'Extras' den Befehl 'Programm updaten' auf.

WICHTIG:
Bevor Sie das neue Semester erstellen, ist unbedingt das Programm zu aktualisieren, damit Sie den Semesterabschluss mit der Version 2013.6 oder neuer durchführen. Ansonsten werden die Lernkontrollen vom 1. Semester NICHT ins 2. Semester übernommen.

 
 
 

Freundlich grüsst
Ihr LehrerOffice-Team

 

 
Sie erhalten als Anwender/in resp. Interessent/in von LehrerOffice den LehrerOffice-Express. Falls Sie diese Ausgabe von Ihrem Kollegen bekommen haben und gerne selbst damit bedient würden, können Sie sich hier anmelden.
 
LehrerOffice - Roth Soft AG, CH-8476 Stammheim, info@LehrerOffice.ch, www.LehrerOffice.ch